Skip to main content

Lexikon

Unser Lexikon hilft Ihnen dabei die branchentypischen Fachwörter rund um die Thematiken Wohneigentum und Baufinanzierung besser zu verstehen. Wählen Sie dazu den jeweiligen Anfangsbuchstaben des gesuchten Begriffs.

Listenansicht für die Begriffe

Fazilität

Kreditrahmen oder Kreditlinien, insbesondere von Banken, werden als Fazilität bezeichnet.

Fertighaus

Ein Gebäude, welches aus vorgefertigten Teilen errichtet wurde, nennt man Fertighaus. Diese werden meist Schlüsselfertig übergeben. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit der Auslieferung als Ausbauhaus. In diesem Fall wird ein Teil des Innenausbaus vom Bauherrn in Eigenleistung durchgeführt. Wenn Fertighäuser fest mit dem Grund und Boden verbunden sind, werden sie, von Ausnahmen abgesehen, wie konventionell errichtete Häuser beliehen.

Festbetragshypothek

Die Festbetragshypothek wird in der Baufinanzierung genutzt. Hier müssen nur die anfallenden Zinsen gezahlt werden und es erfolgt keine Tilgung während der Laufzeit. Am Ende ist die Summe dann komplett zu tilgen.

Festdarlehen

Festdarlehen werden bei der privaten Wohnungsbaufinanzierung meistens im Zusammenhang mit dem Abschluss einer Lebensversicherung vereinbart. Für den Darlehensnehmer entfällt eine direkte Tilgung des Darlehens. Er zahlt während der Laufzeit der Lebensversicherung bzw. des Darlehens, Versicherungsprämien und Zinsen für das Darlehen.

Festzins

Der für einen bestimmten Zeitraum festgeschriebene Zinssatz bei einem Darlehen, ist der Festzins. In diesem Zeitraum ist eine Kündigung des Darlehens nicht möglich. Nur wenn der Sollzins für mehr als 10 Jahre festgeschrieben ist, kann das Darlehen mit einer 6-monatigen Frist gekündigt werden.

Festzinsdarlehen

Wenn bei einem Darlehen die Konditionen für einen vorher bestimmten Zeitraum von der Bank garantiert werden, unabhängig von der Zinsentwicklung, spricht man von einem Festzinsdarlehen. Das Gegenteil hiervon ist das Gleitzinsdarlehen.

Festzinshypothek

Bei einer Festzinshypothek wird der Zinssatz für eine bestimmte Laufzeit eines Darlehens garantiert. Für den Darlehensnehmer ist dies von Vorteil, da er durch die gleichmäßge Belastung finanziell langfristig vorausplanen kann.

Feuerversicherung

Schäden an Gebäuden, die durch Brand, Blitzschlag oder Explosioni entehen werden von der Feuerversicherung gedeckt. Sie sollte im Schadensfall die Gesamtkosten der Wiederherstellung des Gebäudes (Neuwertversicherung) übernehmen. Für die Finanzierung einer Immobilie ist der Nachweis einer bestehenden Brandversicherung eine Grundvoraussetzung.

Finanzierung

In der Finanzwirtschaft ist eine Finanzierung die Versorgung eines Wirtschaftssubjekts (Darlehensnehmer) mit Kapital, damit es seine Ziele (Immoblienfinanzierung) verfolgen kann.

Finanzierungsantrag

Ein unverbindliches Anfrageformular, in welches die Eckdaten der gewünschten Finanzierung und auch die Einkommens- und Vermögenssituation eingetragen werden. Anhand dieser eingetragenen Angaben kann ein persönliches Angebot erstellt werden.

Finanzierungsbestätigung

Wenn ein Neubau egkauft wird, wird seitens der Baufirma üblicherweise die Vorlage einer Finanzierungsbestätigung verlangt. Eine Finanzierungsbestätigung kann eine Bürgschaft (Aval) oder eine allgemeine Bestätigung über eine bestehende Finanzierung sein. In der Regel haben die Baufirmaen eigene Vordrucke, woraus ersichtlich ist, ob eine Bürgschaft oder eine Finanzierungsbestätugng gewünscht ist.

Finanzierungskosten

Alle Kosten, die im Rahmen einer Finanzierung anfallen, sind Finanzierungskosten. Zu diesen Kosten zählen neben den zu zahlenden Zinsen auch anfallende Gebühren oder Bereitstellungszinsen.

Finanzierungsplan

Der Finanzplan wird bei Vorhaben aufgestellt, bei denen eine umfangreiche Finanzierung erforderlich ist. Hierbei werden die Finanzierungsmittel und die Herstellungs- und Erwerbskosten gegenübergestellt. Aus der Differenz der Eigenmittel und der Gesamtkosten ergibt sich dann der Finanzierungsbedarf.

Flur

Die Flur ist ein topographisch abgegrenzter Teil der Gemarkung. Die Gemarkung umfasst im topographischen Zusammenhang liegende Flurstücke.

Flurkarte

Die Flurkarten definiert Flurstücksnummern, Flurstücksgrenzen und Grenzeinrichtungen, Gebäude, Verkehrswege und Gewässer, politische Grenzen, Straßennamen und andere topographische Informationen.Die Flurkarte ist zudem die amtliche Grundlage für den Grundstücksverkehr und für die Beleihung von Grundstücken sowie die Kreditgewährung bei Bauvorhaben. Die Flurkarte gewährleistet auch, dass im Anschluss an die Planung alle rechtsbegründeten Maßnahmen, wie Baulandumlegungen, Enteignungen usw, durchgeführt werden können.

Flurstück

Das Flurstück ist die kleinste Bucheinheit im Kataster.

Forderungsabtretung

Wenn der Darlehensnehmer eine offene bzw. bestehende Forderung auf einen neuen Gläubiger abtritt, spricht man von einer Forderungsabtretung. Eine Abtretung kann nicht nur Geld-Forderungen betreffen, sondern auch Rechte an einer Sache.

Fortführungsnachweis

Wenn sich sachliche Veränderungen bei einem Flurstück ergeben, werden diese vom Katasteramt dem Grundbuchamt durch einen Fortführungsnachweis übermittelt. Änderungen können z.B. Änderung der Größe, der Lagebezeichnung oder der Beschreibung oder Teilung oder Verschmelzung von Flurstücken sein.

Fortsetzung des Vertrages

Wenn ein Bausparvertrag zuteilungsreif ist, das Darlehen zum Zeitpunkt der Zuteilungsreife jedoch noch nicht in Anspruch genommen werden soll, kann auch auf die Zuteilung verzichtet werden. Dadurch kann man z.B. die Berechnung von Bereitstellungszinsen verhindern. Durch die Nicht-Zuteilung wird der Bausparvertrag regulär weitergeführt und der Bausparer hat weiterhin sein Recht auf Zuteilung.

Forward-Periode

Die Zeitspanne zwischen dem Vertragsabschluss und dem gewählten Laufzeitbeginn wird als Forward-Periode bezeichnet. Während der Forward-Periode fallen für das Darlehen keine Kredit- oder Bereitstellungszinsen an. Allerdings wird ein geringer Aufschlag auf den Sollzins berechnet.

Forwarddarlehen

Durch das Forwarddarlehen kann sich ein Interessent zum jetzigen Zeitpunkt gegen einen geringen Aufschlag eine Kondition für eine in der Zukunft beginnende Zinsfestschreibung sichern. In der Regel wird diese Darlehensart bei Umschuldungen eingesetzt.

Fotovoltaik

Wenn ein Hausbesitzer die Energie der Sonne zur Stromerzeugung mittels Solarzellen nutzt, spricht man von Fotovoltaik bzw. Photovoltaik. Diese Art der Stromerzeugung findet unter anderem Anwendung auf Dachflächen, bei Parkscheinautomaten, in Taschenrechnern, an Schallschutzwänden, Freiflächen und auf dem Wasser.

Freiberufler

Tätigkeiten, die nicht der Gewerbeordnung unterliegen und selbstständig ausgeübte Tätigkeiten betreffen, werden als Freie Berufe oder Freiberuf bezeichnet. In der Regel erhalten Freiberufler ihre Leistungen in Form von Honoraren (z.B. bei Ärzten) oder Gagen (z.B. bei Künstlern). Freiberufler sind nicht bilanzierungspflichtig und erstellen zum Jahresende entweder eine Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) oder betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA).

Freistellung im Innenverhältnis

Darlehensnehmer können sich untereinander durch eine Freistellung im Innenverhältnis von der Haftung befreien. Dabei bleiben beide Kunden Darlehensnehmer, so dass der Darlehensgeber eventuelle Forderungen bei beiden Darlehensnehmer geltend machen kann. Diese Forderungen kann der durch die Freistellung im Innenverhältnis freigestellte Darlehensnehmer vom anderen Darlehensnehmer zurückfordern.

Freistellungserklärung

Beim Bau von Eigentumswohnungen durch Bauträger haben Kreditinstitute gewöhnlich eine sogenannte Globalgrundschuld als Absicherung. Somit wird das Bauobjekt rechtlich als Einheit betrachtet und verkauft. Die Käufer einzelner Eigenzumswohnungen werden durch die MaBV in Form der Freistellungserklärung geschützt. Durch die Zahlung des Käufers an den Bauträger, wird die nun bezahlte Wohnung vom Kreditinstitut von der Globalgrundschuld freigestellt und der Käufer erhält die Rechte an der erworbenen Eigentumswohnung.

Freistellungsverpflichtungserklärung

Wenn ein Bauträger Eigentumswohnungen baut, werden diese normalerweise durch eine Globalgrundschuld abgesichert. Wenn nun während der Bauphase einzelne Eigentumswohnungen verkauft werden, muss der Käufer oft schon vor Fertigstellung Teilzahlungen auf den Verkaufspreis leisten. Zum Schutz des Käufers wird der Bauträger durch die MaBV verpflichtet, diese Teilzahlungen nur entgegenzunehmen, wenn durch eine Freistellungserklärung (der Bank des Bauträgers) sichergestellt ist, dass die gekaufte Whg. nach Zahlung des vollen Kaufpreises von der Globalbelastung durch die Bank des Bauträgers freigestellt wird.

Fremdkapital

Fremdkapital sind alle Finanzierungsmittel, die von Dritten gegeben werden. Dritte können zum Beispiel Banken, Bausparkassen, Versicherungen, öffentliche Stellen, Arbeitgeber oder die Familie sein.

Fremdmittelbescheinigung

Wenn der Darlehensnehmer einen Lastenzuschuss beantragen möchte, ist eine von der finanzierenden Bank ausgefüllte Fremdmittelbescheinigung notwendig. Folgende Punkte sind in der Bescheinigung enthalten: Verwendungszweck, Anfangsdarlehen, Darlehenszinssatz, Tag der Gewährung, jährliche Zinszahlung, jährliche Tilgungszahlung, Darlehensrestschuld zum 31.12. des laufenden Jahres, Jahresleistung, Restlaufzeit, laufende Kosten aus Bürgschaften für Fremdmittel.

Fremdwährungskredit

Fremdwährungskredit ist ein Kredit, der in einer anderen Währung als der Inlandswährung des Kreditnehmers aufgenommen und auch in dieser zurückgezahlt wird. Allerdings wird hier meist ein variabler Zins vereinbart, und dieser kann steigen. Ein weiteres Risiko sind die Wechselkursschwankungen, welche dazu führen können, dass der Schuldenbetrag wächst und nicht schrumpft.

Front Office

Der Bereich eines Finanzdienstleisters, der im direkten Kontakt mit den Kunden steht bzw. in dem Geschäfte abgeschlossen werden, wird als Front Office bezeichnet.

Fälligkeit

Wenn man bei einer Bank ein Darlehen zur Baufinanzierung beantragr, kann es sein, dass dies nicht sofort benötigt wird. Der Zeitpunkt, zu dem das Geld bzw. Darlehen tatsächlich in Anspruch bzw. benötigt wird, wird Fälligkeit genannt. Wenn das Darlehen längere Zeit nicht in Anspruch genommen wurde, ist zu beachten, dass nicht nur die üblichen Zinsen zu zahlen sind, sondern auch Bereitstellungszinsen fällig werden.

Fälligkeitsdarlehen

Im Gegensatz zum Annuitätendarlehen wird beim Fälligkeitsdarlehen die Darlehenssumme am Ende der Laufzeit zurückgezahlt. Während der Laufzeit sind nur die Zinsen zu zahlen. Für die fehlende Tilgung muss ein Tilgungsersatz in Form einer Lebensversicherung oder eines Bausparvertrags abgeschlossen und an den Darlehensgeber abgetreten werden.

Fälligkeitsmitteilung

Sobald alle im Kaufvertrag genannten Voraussetzungen erfüllt wurden und der Kaufpreiszahlung nichts mehr im Wege steht, sendet der Notar eine Bestätigung in Form der Fälligkeitsmitteilung.

Förderung

Einige Bundesländer bieten jungen und kinderreichen Familien Fördermitte an, um diesen zu einem Eigenheim zu verhelfen. Neben der staatlichen Förderung, bieten auch einige Kreditinstitute und Banken zinsgünstige Darlehen speziell für Familien an. Für solche Darlehen müssen bestimmte Vorgaben und Richtlinien eingehalten werden.

Förderung des Wohneigentums

Die staatlichen Förderungen wurden zur Erleichterung von Baufinanzierungen eingerichtet, um die Wohneigentumsquote zu erhöhen. Zum einen wurde dies durch die Bereitstellung öffentlicher Mittel, Bürgschaften oder Zulagen ermöglicht. Zum anderen gibt es auch die Möglichkeit, bestimmte, beim Bau anfallende, Kosten steuerlich geltend zu machen.

Online Antrag

Damit wir Ihre Finanzierung detailliert und schnell prüfen können, benötigen wir von Ihnen vorab einige Informationen.

Über den nachstehenden Link generieren Sie sich einen personalisierten Finanzierungsantrag den Sie sich via Email zusenden und am PC downloaden.

Finanzierung anfragen

DEVK: Konditionssenkung

Am 17.07.2019 senkt die DEVK ihre Baufi-Konditionen - je nach Zinsbindung - bis zu 0,06%. Jetzt Angebot aktualisieren lassen.

ERGO: Forward-Aktion mit halbiertem Aufschlag

Die Aktion startet am 16.07.2019 und läuft bis zum 30.08.2019. Sprechen Sie uns für weitere Informationen einfach an.

DSL: Aktion Umfinanzierung mit Erstattung der Grundbuchkosten

Die Aktion gilt vom 01.08.2019 bis zum 30.09.2019 ab 5 Jahre Zinsbindung und ab 100 TEUR Darlehensgröße für Umschuldungen. Interessiert?

Alle News anzeigen ›
Kontakt
Was können wir für Sie tun?
Tel:  +49(0)30 - 640 881 0
Fax: +49(0)30 - 640 881 180
E-Mail: info@mkib.de
MKIB Online
Finanzierungsvermittlung GmbH
Karl-Marx-Allee 90 A, 10243 Berlin