Skip to main content

Lexikon


Name des Begriffes: Sicherungshypothek

Die Sicherungshypothek ist eine Unterart der Hypothek und stellt ein Grundpfandrecht dar. Die Sicherungshypothek ist zwingend an das bestehen einer Forderung gekoppelt (streng akzessorisch) und wird m Grundbuch eingetragen. Sobald die gesicherte Forderung erloschen ist (in der Regel durch Rückzahlung), erlischt auch die Sicherungshypothek kraft Gesetzes. Die Sicherungshypothek ist nicht verkehrsfähig und gilt daher für Kreditinstitute nicht als geeignetes Kreditsicherungsmittel.

Zurück zur Liste

Kontakt
Was können wir für Sie tun?
Tel:  +49(0)30 - 640 881 0
Fax: +49(0)30 - 640 881 180
E-Mail: info@mkib.de
MKIB Online
Finanzierungsvermittlung GmbH
Karl-Marx-Allee 90 A, 10243 Berlin